Feldsalat mit karamellisiertem Fenchel, Pilzen und Maroni in Steinpilz-Vinegrette

Weihnachten – ein Fest der Liebe, ein Familienfest, besinnliche Zeit oder auch die staade Zeit!

Egal wo auf der Welt wird doch dieses Fest für jeden seine ganz eigene Bedeutung haben. So gibt es auch ganz verschiedene weihnachtliche Bräuche: hast du schon mal etwas von einer Kalenderkerze gehört (Dänemark) oder von dem Brauch, dass für das Weihnachtsessen immer ein Gedeck mehr hergerichtet wird, als eigentlich gebraucht (Polen)? Oder weißt du was ein Jöölboom ist (Sylt)?

Das Weihnachtsessen für die ganze Familie

Ein festliches Weihnachtsessen ist bei vielen Familien Tradition – ob nun zu Mittag oder abends. Bei mir gibt es schon viele Jahre ein rein pflanzliches Weihnachtsmenü – und dieses Jahr zeige ich dir, was es bei mir gibt:

Vorspeise: Feldsalat mit karamellisiertem Fenchel, Pilzen und Maroni in Steinpilz-Vinegrette

Hauptspeise: Gebackener Rotkohl mit Kartoffel-Maronen-Püree, Bratensoße und warmer Granatapfel-Birne

Nachspeise: Eissterne mit Glühweinkirschen

Und hier kommt das Rezept für die Vorspeise!

Weihnachtsmenü-Vorspeise

Menge4 Portionen

 400 g Feldsalat
 2 Fenchel
 80 g braune Champingons
 ½ TL Salz
 1 ½ TL Reissirup
 2 EL Zitronensaft
 4 EL Steinpilzöl
 200 g vorgegarte Maroni
 ½ Granatapfel
 Öl zum Braten
 schwarzer Pfeffer

1

Eine Vinegrette herstellen aus dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 1/2 TL Reissirup und Steinpilzöl, das zum Schluss eingerührt wird.
Den Feldsalat putzen und in einer großen Schüssel mit der Vinegrette vermischen.

2

Die Fenchelknollen in mitteldicke Scheiben schneiden (dabei den Strunk nicht entfernen, so halten die Scheiben gut zusammen) und in einer Pfanne in Öl anbraten. Mit 1 EL Reissirup beträufeln und leicht karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Die Pilze ebenfalls in Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Die Maroni in Scheiben schneiden. Wer mag, kann diese ebenfalls mit dem Fenchel kurz in der Pfanne karamellisieren lassen.
Die Granatapfelkerne vorsichtig aus der Schale lösen.

5

Den Salat auf den Tellern anrichten, mit karamellisierten Fenchelscheiben, den gebratenen Pilzen, den Maronischeiben und den Granatapfelkernen garnieren.

Zutaten

 400 g Feldsalat
 2 Fenchel
 80 g braune Champingons
 ½ TL Salz
 1 ½ TL Reissirup
 2 EL Zitronensaft
 4 EL Steinpilzöl
 200 g vorgegarte Maroni
 ½ Granatapfel
 Öl zum Braten
 schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1

Eine Vinegrette herstellen aus dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 1/2 TL Reissirup und Steinpilzöl, das zum Schluss eingerührt wird.
Den Feldsalat putzen und in einer großen Schüssel mit der Vinegrette vermischen.

2

Die Fenchelknollen in mitteldicke Scheiben schneiden (dabei den Strunk nicht entfernen, so halten die Scheiben gut zusammen) und in einer Pfanne in Öl anbraten. Mit 1 EL Reissirup beträufeln und leicht karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Die Pilze ebenfalls in Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Die Maroni in Scheiben schneiden. Wer mag, kann diese ebenfalls mit dem Fenchel kurz in der Pfanne karamellisieren lassen.
Die Granatapfelkerne vorsichtig aus der Schale lösen.

5

Den Salat auf den Tellern anrichten, mit karamellisierten Fenchelscheiben, den gebratenen Pilzen, den Maronischeiben und den Granatapfelkernen garnieren.

Feldsalat mit karamellisiertem Fenchel, Pilzen und Maroni in Steinpilz-Vinegrette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.